Secondary menu

07.06.2013 - 12:15
Grundrechte-Report 2013

Der Grundrechte-Report 2013 befasst sich anlässlich des Versagens der "Verfassungsschutz"-Behörden bei der Beobachtung des "Nationalsozialistischen Untergrunds" schwerpunktmäßig mit dem Thema Geheimdienste. Er behandelt darüber hinaus eine Vielzahl aktueller Themen wie

  • die Versammlungsverbote bei den Blockupy-Aktionen im Frühjahr 2012
  • die vom EGMR erneut festgestellten... Weiterlesen
18.04.2013 - 12:57
Ferien vom Krieg - Bericht über die Aktion im Jahr 2012

Im zwanzigsten Jahr zeigt die Aktion "Ferien vom Krieg" exemplarisch, dass es in allen Kriegsgebieten - trotz Verleumdungen und Hass - neugierige junge Menschen gibt, die der jeweiligen Propaganda der Herrschenden nicht trauen und die angeblichen Feinde von Angesicht zu Angesicht kennenlernen wollen. 20.850 Jugendliche aus den Kriegsgebieten des ehemaligen Jugoslawien haben seitdem bei... Weiterlesen

25.03.2013 - 16:10
Anmerkungen zum Antiziganismus

Am 24. Oktober 2012 wurde in Berlin das Denkmal für die über 500.000 von den Nationalsozialisten als „Zigeuner“ ermordeten Sinti und Roma eingeweiht. Die Bundeskanzlerin unterstrich in ihrer Rede, dass der grundrechtliche Schutz der Würde jedes einzelnen Menschen „die Antwort auf die Jahre der unfassbaren Schrecken zuvor [ist]. Und er ist und bleibt die Richtschnur unseres Handelns heute und... Weiterlesen

01.06.2012 - 13:24
Trotzdem: Menschenrechte!

Versuch, uns und andern nach nationalsozialistischer Herrschaft Menschenrechte zu erklären
Das Buch ist anlässlich des 30. Gründungsjahres des Komitees für Grundrechte und Demokratie im Jahr 2010 konzipiert worden. Gründungsmitglied Wolf-Dieter Narr unternimmt in diesem Buch den Versuch, Menschenrechte so allgemeinverständlich zu erklären, dass sie zur Grundlage und zum Horizont... Weiterlesen

22.05.2012 - 09:00
Grundrechte-Report 2012

- Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland.
 Ein Schwerpunkt des aktuellen Berichts ist die Freiheit im Netz und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Berichtet wird auch über viele andere Eingriffe in Grundrechte:
-  Abschiebungen in syrische Foltergefängnisse
- Terrrorismusbekämpfungsgesetze
- Sitzblockaden und Versammlungsfreiheit
-... Weiterlesen

18.04.2012 - 00:00
Ferien vom Krieg - im Sommer 2011

Eit achtzehn Jahren zeigt die Aktion "Ferien vom Krieg" exemplarisch, dass es in allen Kriegsgebieten - trotz Verleumdungen und Hass - neugierige junge Menschen gibt, die der jeweiligen Propaganda der Herrschenden nicht trauen und die angeblichen Feinde von Angesicht zu Angesicht kennenlernen wollen.

Über 20.000 Jugendlichen aus den Kriegsgebieten des ehemaligen Jugoslawien haben bei... Weiterlesen

10.11.2011 - 10:26
Lebenserinnerungen eines streitbaren Pazifisten

Im Oktober diesen Jahres ist die Autobiographie von Andreas Buro mit dem Titel „Gewaltlos gegen Krieg. Lebenserinnerungen eines streitbaren Pazifisten“ erschienen. Der Verlag Brandes & Apsel hat das 328 Seiten starke Buch herausgegeben (Frankfurt/M. ISBN: 978-3-86099-709-3; 24,90 Euro).
 
 
 
 

Andreas Buro, der derzeitige friedenspolitische Sprecher des... Weiterlesen

20.05.2011 - 11:36
Grundrechte-Report 2011

Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland
Bereits zum 15. Mal dokumentiert der Grundrechte-Report Eingriffe in die Grund- und Freiheitsrechte in Deutschland. Die Palette der diesjährigen Themen ist breit: Gilt das Recht auf ein menschenwürdiges Existenszminimum auch für Flüchtlinge? Bleibt der Bombeneinsatz von Kunduz ohne Konsequenzen? Welche Gefahren gehen vom Zensus 2011... Weiterlesen

28.04.2011 - 11:21
Digitalisierte Patienten - verkaufte Krankheiten

Elektronische Gesundheitskarte und die Kommerzialisierung des Gesundheitswesens
 
Die elektronische Gesundheitskarte soll mit großem Aufwand und unter Zwang noch in 2011 durchgesetzt werden. Dieses Buch bietet eine Fülle von Hintergrund­informationen zur ärztlichen Praxis, zu Entwicklungslinien im Gesundheitssystem, zum Schutz und zur Gefährdung von Patientendaten und zur... Weiterlesen

12.04.2011 - 09:55
Ferien vom Krieg im Sommer 2010

Jährlich berichten wir über die Aktion Ferien vom Krieg. In den letzten 17 Jahren konnten über 21.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus den Krisen- und Kriegsgebieten des Balkans bzw. des Nahen Ostens gemeinsame Ferien verbringen. Viele dieser Begegnungen fanden mitten im Krieg statt.
 
Hier liegt der Bericht über die Begegnungen im Jahr 2010 vor.

Seiten