Secondary menu

Jahrbuch 2004 / 2005

Nationalstaat ohne Alternative? - so lautet das diesjährige Schwerpunktthema. Die weltweite Expansion des Nationalstaats in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts stellt auch im 21. Jahrhundert noch den orientierenden Bezugsrahmen politischer Organisierung dar, die durch die kosten- und zugleich trickreichste aller Legitimationsformen, die projektive Identifikation mit „der Nation" gerechtfertigt wurde und wird. Heute ist der Nationalstaat jedoch in seiner Herrschaftsrationalität selbst in den Weltzonen ans Ende seiner Effektivität gelangt, wo er Jahrhunderte Zeit hatte, sich blutgetränkt zu etablieren. Welche Alternativen zum Nationalstaat sind aus menschenrechtlicher Sicht angezeigt?

Das Jahrbuch enthält des weiteren Monatsaufsätzen zu variierenden Themen und Dokumente aus der Arbeit des Grundrechtekomitees. ISBN: 3-88906-119-2; 320 Seiten; Preis: 15,- Euro

15.00€