Secondary menu

Gegen Leopard-2-Panzer-Export nach Saudi-Arabien:

Aufruf eines Personenbündnisses
Wir dokumentieren den Aufruf eines unabhängigen Personenbündnisses, der sich gegen den geplanten Export von 270 Leopard-2-Panzern nach Saudi-Arabien richtet. Der Aufruf “Legt den Leo an die Kette - Öffentliche Selbstverpflichtung zu Protest und Zivilem Ungehorsam“ ist von fast 200 Personen und Prominenten aus sozialen Bewegungen unterzeichnet. Weitere Unterzeichnungen sind erwünscht.

 
Das Personenbündnisses steht in Kontakt zu der „Aktion Aufschrei: Stoppt den Waffenhandel“ und beabsichtigt, Protest und Zivilen Ungehorsam an den Produktionsstätten und Zulieferbetrieben  des Leopard-2-Panzer und an den politischen Entscheidungsorten zu leisten, um die Bundesregierung und die Unternehmen zur Rücknahme der Export-Entscheidung zu bewegen. Saudi-Arabien sei ein „extrem aufgeladenes Krisengebiet“, in dem Bürger- und Menschenrechte mit Füßen getreten werden, heißt es im Aufruf. In anhängender Datei werden das Anschreiben des Personenbündnisses, der Aufruf mit den Unterzeichnenden sowie ein Rückmeldeabschnitt dokumentiert.
 

AnhangGröße
PDF icon leoaufrufendf060612.pdf24.97 KB