Secondary menu

Keine Aushöhlung der informierten Einwilligung!

Helfen Sie mit!

Wer arbeitet mit an einem Forderungskatalog für den Datenschutz von Proband*innen? Die Gefahr besteht, dass das Gesetz zur Anpassung des Deutschen Datenschutzes an die EU-Verordnung möglichst schnell, still und heimlich verabschiedet wird. Das darf nicht passieren. Die Nutzung insbesondere in Biobanken gespeicherter medizinischer Daten für die Forschung bedarf dringend der öffentlichen Diskussion. Das Komitee für Grundrechte und Demokratie und das Gen-ethische Netzwerk wollen der Lobbyarbeit der Interessenverbände für medizinische Forschung das Recht der Bürger*innen auf einen menschenrechtlichen Umgang mit ihren Gesundheitsdaten und Bioproben entgegenstellen.

Helfen Sie uns dabei, einen Forderungskatalog als Grundlage für eine öffentliche Diskussion über Datenschutz im Umgang mit Gesundheitsdaten und Bioproben auszuarbeiten! Melden Sie sich!

AG Gesundheit im Komitee für Grundrechte und Demokratie
info@grundrechtekomitee.de

Gen-ethisches Netzwerk e.V.
gen@gen-ethisches-netzwerk.de

Im Gen-ethischen Informationsdienst (GID) 240 ist ein Artikel von Isabelle Bartram und Wolfgang Linder zur EU-Datenschutzgrundverordnung erschienen: Forschung versus Selbstbestimmung und im Anhang

AnhangGröße
PDF icon GID240_Linder_Bartram_.pdf332.5 KB