Secondary menu

Friedenspolitik

Neu erschienen: DVD mit Booklet

Okt
14
2010

Es gibt sie überall
Junge Menschen, die sich nicht beteiligen wollen
an staatlichen Morden, Krieg und Unterdrückung
Neu erschienen: DVD mit Booklet

… aber hat nicht gedient – Junge Menschen verweigern den Krieg
Der Fotograf Timo Vogt hat junge Menschen in Israel, Armenien, der Türkei und in Deutschland fotografiert und sie zu ihrer oft folgenschweren Entscheidung interviewt, den Kriegsdienst zu verweigern.
Zum Trailer Audio-Slideshow: http://www.connection-ev.de/z.php?ID=1184

wichtig: 

DVD - Audio-Slideshow: "...aber hat nicht gedient"

Sep
28
2010
"...aber hat nicht gedient"
Preis: 
15,00€
wichtig: 

„Die Bundeswehr greift in Deutschland an.“

Jul
02
2010

Hinweis auf eine neue friedenspolitische Information für Bürgerinnen und Bürger mit dem Titel „Die Bundeswehr greift in Deutschland an" und auf ein Flugblatt für Schüler, Schülerinnen und Auszubildende: "Bildung statt Bundeswehr! - Friedenspolitik statt Krieg!"

wichtig: 

Bundeswehr im Inneren

Jul
01
2010
Die Bundeswehr greift in Deutschland an

Eine Information für Bürger und Bürgerinnen zur "Offensive" der Bundeswehr an der Heimatfront. Da die Kriegseinsätze auf Ablehung stoßen, beginnt der Kampf um die "Herzen und Köpfe" - und unsere Gegenargumentation.
40 Seiten, DIN A 6, 8 Exemplare: 5,- Euro, 20 Exemplare: 10,- Euro, 50 Exemplare: 20,- Euro
 Zum Inhalt: ...

Preis: 
1,00€

Antimilitarismus vor Gericht

Dez
11
2009

Wieder einmal stehen die expliziten Kritiker von jedem Krieg und Gegner der Nazi-Ideologie vor Gericht, weil sie Nazi-Symbole benutzt haben. Jörg Eichler wird wegen des „Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ (§ 86a StGB) angeklagt. Am Montag, 14.12.2009, wird um 9.00 Uhr im Amtsgericht Dresden (Berliner Straße 13, Raum 159) verhandelt.

60 Jahre NATO - 60 Jahre Friedlosigkeit - Weiter so?

Feb
24
2009
60 Jahre NATO

Eine Information für Bürgerinnen und Bürger

"Der 60. Geburtstag der NATO - kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde sie 1949 gegen den ehemaligen Aliierten Sowjetunion gegründet - wird unter dem Vorzeichen des Zusammenbruchs der UdSSR und der Konsolidierung der ,westlichen Welt‘ öffentlich gefeiert. Wir gehören nicht zu den Gratulanten."

Die Broschüre setzt sich mit Geschichte und Gegenwart der NATO-Politik auseinander.

Preis: 
0,00€

Sicherheitskonferenz in München: Obama ist an seiner Afghanistan-Politik zu messen

Feb
06
2009

Die sogenannte Sicherheitskonferenz in München wird sich schwergewichtig mit dem Krieg in Afghanistan befassen. An dem Verhalten der USA in Afghanistan wird erkennbar werden, ob die bisherige Imperialpolitik mit Stoßrichtung auf Zentralasien beibehalten wird, oder ob die Interventionsmächte eine friedliche Lösung des Konflikts mit baldigem Abzug ihrer Truppen anstreben. Kriterien dafür sind:

Terror in Gaza - Die Waffen nieder, für Versöhnung arbeiten!

Dez
29
2008

Krieg ist Terror. Von 10 Toten sind 9 Zivilisten. Gerechte oder gar "legitime" (Steinmeier) Kriege gibt es nicht.

Die israelische Politik wie auch die der Hamas verstellen durch ihre terroristische Gewalt ihre je eigene Zukunft und verletzen auf das Schwerste die Menschenrechte, die für alle gelten. Kriegsterror für die Verbesserung von Wahlchancen einzusetzen, ist ein schamloses Verbrechen.

Georgien – Alternativen zur Gewalteskalation

Aug
29
2008

Der Georgien-Konflikt als ein Ereignis in einem größeren Konfliktzusammenhang; Vorschläge für eine Politik der zivilen Konfliktbearbeitung

Der Georgien-Konflikt kann für sich allein nicht verstanden werden. Er ist ein Ereignis in einem größeren Konfliktzusammenhang. Hatte man nach dem Ende des Ost-West-Konflikts viel vom ‚Gemeinsamen Haus Europa‘ gesprochen, das Ost und West eng miteinander in Partnerschaft verbinden sollte, so entstand de facto sehr bald eine andere Konstellation.

Andreas Buro wird 80 Jahre alt.

Aug
07
2008

„Ich sehe deshalb keinen Grund, den Kampf um das Gemeinsame und Gesellschaftliche aufzugeben und nur noch nach individuellen Nischen zu suchen. Auch ohne die großen Zukunftsvisionen, die sich zumeist als trügerisch erwiesen, können wir uns auf den Weg machen, um für eine solidarische Welt zu arbeiten. Wir können von vielen Ansatzpunkten ausgehen und doch das Ganze im Auge behalten.“

Das schrieb Andreas Buro vor gut einem Jahrzehnt in seinem Buch „Totgesagte leben länger“, in dem er die „Neue Weltordnung“ nach dem Ende der Ost-West-Blockkonfrontation analysierte und daraus neue Optionen und Aufgaben für die Friedensbewegung ableitete (Andreas Buro: Totgesagte leben länger – Die Friedensbewegung. Idstein 1997, S. 204).

Seiten

Subscribe to Friedenspolitik