18. Jul 2021
17:00 - 18:30
Radical Bookfair Leipzig.
Veranstaltung mit Jamila Baroni & Michèle Winkler.

Teilnahme verboten. G20-Protest und der Prozess von Fabio V.


Im Juli 2017 reist Fabio V. im Alter von 18 Jahren von Italien nach Hamburg und nimmt an einer Demonstration gegen den G20-Gipfel teil. Eine Stunde später wird er festgenommen und fast fünf Monate in Untersuchungshaft gehalten, obwohl ihm persönlich keine Straftaten nachgewiesen werden können. Staat, Polizei und Medien hatten schon vor dem Gipfel Stimmung gegen jede Art von Protest gemacht. Jetzt soll ein Exempel statuiert werden. Fabios Mutter, die für die Zeit der U-Haft nach Hamburg übersiedelt, beschreibt aus persönlicher Sicht den Kampf um ihren Sohn gegen eine Justiz, die – angefeuert von Politik und Medien – zahlreiche Strafverfahren gegen Menschen einleitet, deren Schuld darin besteht, ein grundgesetzlich garantiertes Recht für sich in Anspruch genommen zu haben.
 

Das Buch wurde 2019 in Italien durch den Verlag „Agenzia X“ veröffentlicht und 2020 vom Unrast Verlag ins Deutsche übersetzt und verlegt. Es ist eine Art Reportage über Jamila Baronis spezifische Erfahrungen entlang des Freiheitsentzugs ihres Sohnes – geschrieben im Wissen, dass das so jede*n andere*n hätte treffen können. Jamila Baroni wird per Online-Konferenz zugeschaltet sein. Sie wird vom Kampf gegen die deutschen Repressionsbehörden berichten und Fragen aus dem Publikum beantworten.

Michèle Winkler hat für das Komitee für Grundrechte und Demokratie den Strafprozess gegen Fabio beobachtet und davon berichtet. Für die deutsche Ausgabe des Buchs „Teilnahme verboten“ hat sie das Nachwort geschrieben. Sie kann zur juristischen und politischen Dimension des Prozesses und der Aufarbeitung des G20-Gipfels in Hamburg Auskunft geben.

Das gesamte Programm für den 17. und 18. Juli 2021 ist hier zu finden.

 

 

Sagen Sie es weiter!