Secondary menu

Verfassung, Demokratie

Die Nazi-Vergangenheit wird aus gegenwärtigen Interessen vertuscht und geschönt –

Dez
22
2006

Erklärung im Auftrag des Komitees für Grundrechte und Demokratie zum entsorgenden Urteil des OLG Köln vom 21.11.2006 Dieses Urteil vertritt unter anderem die Interessen der Vergangenheits- und Gegenwartsmalerei des Verlagshauses Neven DuMont und seiner gegenwärtigen Eigner. DasGericht übermalt damit seinerseits die Vergangenheit und spricht die überwiegende Mehrheit der Deutschen rückwärtig gegenwartsinteressiert frei.

Grundrechte-Report 2006

Mai
24
2006
Grundrechte-Report 2006

Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland
Seit zehn Jahren dokumentieren Bürgerrechtsorganisationen alljährlich gemeinsam im
„Grundrechte-Report“ Gefährdungen und Verletzungen der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland.
Herausgeber: T. Müller – Heidelberg, U. Finckh, E. Steven, J. Kühn, J. Micksch, W. Kaleck, M. Kutscha, R. Gössner und F. Schreiber;

Preis € 9,95; 256 Seiten; ISBN 3-596-17177-6; Fischer Taschenbuch Verlag; Juni 2006

Preis: 
9,95€

Jahrbuch 2004 / 2005

Jan
04
2006
Jahrbuch 2004 / 2005

Nationalstaat ohne Alternative? - so lautet das diesjährige Schwerpunktthema. Die weltweite Expansion des Nationalstaats in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts stellt auch im 21. Jahrhundert noch den orientierenden Bezugsrahmen politischer Organisierung dar, die durch die kosten- und zugleich trickreichste aller Legitimationsformen, die projektive Identifikation mit „der Nation" gerechtfertigt wurde und wird.

Preis: 
15,00€

25 Jahre Komitee für Grundrechte und Demokratie

Dez
19
2005

Das „Komitee für Grundrechte und Demokratie“ ist in diesem Jahr 25 Jahre alt geworden. Eine lange Zeit für eine kleine bürgerrechtliche Organisation, die sich dem „Kampf um Verfassungspositionen“ verschrieben hat.

Arbeitsbericht Dezember 2003 bis November 2005

Dez
05
2005

Auf der Mitgliederversammlung im Dezember 2003 wurden die Gremien des Komitees (Vorstand und Arbeitsausschuss) für zwei Jahre gewählt. Es gab nur geringe personelle Veränderungen. Vorstand und Arbeitsausschuss tagten im Berichtszeitraum regelmäßig und bestimmten in konsensorientierten Diskussionen Politik, Aktionen, Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit des Komitees. Das Kölner Sekretariat setzte in Kooperation mit den Gremien und den Projektgruppen des Komitees die jeweiligen Beschlüsse um. Im folgenden Arbeitsbericht werden nur die wichtigsten Schwerpunkte der Komitee-Arbeit in Kürze dargestellt. Berichte über die Gefangenenarbeit des Komitees und über den Komitee-Haushalt erfolgen separat.

Grundrechte-Report 2005

Jun
02
2005
Grundrechte-Report 2005

Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland. Ein Projekt der Humanistischen Union, der Gustav Heinemann-Initiative, des Komitees für Grundrechte und Demokratie, des Bundesarbeitskreises Kritischer Juragruppen, von Pro Asyl, des Republikanischen AnwältInnen- und Anwälte Vereins, der Vereinigung demokratischer Juristinnen und Juristen, der Internationalen Liga für Menschenrechte und der Neuen Richtervereinigung

Fischer Taschenbuch 16695, 256 Seiten, ISBN 3–596–16695–0, 9,90 Euro

Preis: 
9,90€

Klaus Vack - Politisch-biographische Skizzen und Beiträge

Jun
02
2005
Klaus Vack - Politisch-biographische Skizzen und Beiträge

Das andere Deutschland nach 1945 - als Pazifist, Sozialist und radikaler Demokrat in der Bundesrepublik Deutschland - Klaus Vack Politisch-biographische Skizzen und Beiträge Dieses Buch unternimmt den Versuch einer Geschichtsschreibung "von unten". Über die Anfänge der Bundesrepublik Deutschland bis in die Gegenwart hinein. Von den Widerstandsbewegungen gegen die Remilitarisierung, gegen die Atombewaffnung, gegen Notstandsgesetze, Berufsverbote, Atomkraftwerke, Asylverweigerung und vielem mehr ist hier die Rede.

ISBN 3-88906-116-8, 252 Seiten, Preis: 10,- Euro

Preis: 
10,00€

Grundrechte-Report 2004

Jun
30
2004
Grundrechte-Report 2004

Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland Ein gemeinsames Projekt von: Humanistische Union, Gustav-Heinemann Initiative, Komitee für Grundrechte und Demokratie, Bundesarbeitskreis Kritischer Juragruppen, Pro Asyl, Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein, Vereinigung demokratischer JuristInnen

Preis: 
9,90€

Jahrbuch 2002/2003:

Aug
13
2003
Jahrbuch 2002/2003:

Medien, Bürgerrechte und Politik - eine andere Dialektik der Aufklärung? - Der „Irak-Krieg" und die damit einhergehenden Täuschungen der „Öffentlichkeiten" unter Mitwirkung der Massenmedien machen die Aktualität des Themas offensichtlich. Unter dem thematischen Bogen „Strukturwandel der Öffentlichkeiten 2003" wird in nur einigen wenigen Facetten nach den Bedingungen nachbürgerlicher kritischer Öffentlichkeit und dem Zusammenhang von Öffentlichkeit, Politik und Demokratie gefragt.

320 Seiten, 15,- Euro

Preis: 
15,00€

Grundrechte-Report 2003

Jul
10
2003
Grundrechte-Report 2003

Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland Ein Projekt der Humanistischen Union, der Gustav Heinemann-Initiative, des Komitees für Grundrechte und Demokratie, des Bundesarbeitskreises kritischer Juragruppen, von Pro Asyl, des Republikanischen AnwältInnenvereins und der Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen

Preis: 
9,90€

Seiten

Subscribe to Verfassung, Demokratie