Jetzt bestellen

Tagungsdokumentation: Eine Politik sozialer Menschenrechte in Zeiten von Verarmung und Repression


Tagungsdokumentation: Eine Politik sozialer Menschenrechte in Zeiten von Verarmung und Repression Autorinnen und Autoren dieser Tagungsdokumentation sind: Andreas Bachmann, Jürgen Crummenerl, Christoph Görg, Dirk Hauer, Kirsten Huckenbeck, Wolf-Dieter Narr, Harald Rein, Rainer Roth, Rolf Schwendter, Helga Spindler, Wolfgang Völker, Markus Wissen und Mag Wompel. Die aktuellen sozialpolitischen Entwicklungen ("Agenda 2010" und andere Reformgesetze) und ihre Auswirkungen, die das Maß an Verelendung und Ausgrenzung bei großen Teilen der Bevölkerung in die Höhe treiben werden, haben das Komitee für Grundrechte und Demokratie dazu veranlasst, vom 12. bis zum 14. September 2003 eine Tagung zu organisieren, auf der wir mit politischen Initiativen, Zeitschriftenredaktionen und engagierten Intellektuellen diese Entwicklungen unter dem thematischen Titel Soziale Menschenrechte in Zeiten von Verarmung und Repression" analysieren, diskutieren und Perspektiven für mögliche Gegenmobilisierungen erörtern wollten. Die hier dokumentierten Tagungsbeiträge bieten in ihren verschiedenen Zugängen, Themen und Orientierungen einen guten Einstieg, sich mit dem Umbau des Sozialstaates unter menschenrechtlicher Fragestellung, mit der Wiederkehr der sozialen Frage" und den Perspektiven sozialer Gegenmacht auseinanderzusetzen. April 2004, 180 Seiten, 10 Euro